mA

 

Trainingszeiten:

Mo. 19:45 - 21:15 Uhr, IGS-Gelände

Trainer:

Rudi Hauck

Jonas Karcher

mA-trainer@handball-woerth.de

TV Edigheim – TV 03 Wörth 38:32 (17:13)

Am Samstag, 7.März 2020, unterlag mit mA des TV 03 Wörth beim Tabellennachbarn aus Edigheim in ihrem letzten Auswärtsspiel der Verbandsliga 2019/2020 mit 32:38 (13:17). Spielbeginn war um 15.00 Uhr.

Die Mannschaft fand gegen die körperlich überlegenen Gastgeber gut ins Spiel und bis zur 20. Minute verlief die Begegnung sehr ausgeglichen (10:10). Bis zur Halbzeitpause kam dann ein Bruch ins Spiel des TV. Die Folge war ein 13:17 Rückstand zur Pause.

Auch im zweiten Spielabschnitt gelang es dem TV nicht, den Rückstand zu verkürzen. Der Schiedsrichter fällte zwar einige fragwürdige Entscheidungen, aber letztendlich war man über die gesamten 60 Minuten in der Abwehr zu passiv, sagte Trainer Rudi Hauck nach dem Spiel.

TV 03 Wörth  – HSG Lingenfeld/Schwegenheim 36:25 (16:17)

Am Samstag, 29. Februar 2020, gewann die mA des TV 03 Wörth gegen den Tabellenführer der Verbandsliga, die HSG Lingenfeld/Schwegenheim, mit 36:25 (16:17). Spielbeginn in der Bienwaldhalle war um 17.30 Uhr.

Die ersten Minuten der Begegnung verliefen sehr ausgeglichen. Nach dem 8:9 Anschlusstreffer des TV in der 13. Minute gelang es den Gästen danach die Führung auf 12:8 auszubauen. Diese kurzzeitige Schwächephase konnte die Mannschaft ablegen und ging vor der Pause zweimal in Führung (15:14/16:15). Die letzten beiden Treffer waren dann der HSG vorbehalten. Somit ging man mit einem 16:17 Rückstand in die Kabinen.

Lingenfeld

HSG Landau/Land – TV 03 Wörth 26:35 (14:21)

Am Samstag, 1. Februar 2020, besiegte die mA des TV 03 Wörth die HSG Landau/Land mit 35:26 (21:14) und gewann somit das zweite Auswärtsspiel in Folge.. Die Gastgeber standen vor der Begegnung bei 7:13 Punkten, die mA bei 13:7 Punkten.

Der TV kam richtig gut in Begegnung und konnte die Gastgeber von Anfang an auf Distanz halten. Jonas Karcher verletzte sich in der Anfangsphase und konnte nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen. Auf diesem Wege gute Besserung!

Eine 10:5 Führung nach 15 Minuten wurde dann bis zur Halbzeitpause auf 21:14 ausgebaut. Im zweiten Spielabschnitt konnte die HSG zwischen der 35. und 40. Minute den Rückstand auf fünf Tore verkürzen (21:26), aber danach konnte der TV den Vorsprung immer weiter ausbauen. Am Ende gewann man das sehr faire Spiel verdient mit 35:26.

TSV Kandel – TV 03 Wörth 33:26 (16:12)

Am Samstag, 8. Februar 2020, unterlag die mA des TV 03 Wörth dem TSV Kandel mit 26:33 und musste nach zwei Auswärtssiegen in Folge erstmals wieder ohne Punkte die Heimreise antreten.

Die Mannschaft wurde von Jürgen Karcher betreut, da Trainer Rudi Hauck verhindert war.

Der TV kam überhaupt nicht gut in die Begegnung und kam mit der Deckung der Gastgeber nicht zurecht. Erst in der zehnten Minute konnte man auch das erste Tor erzielen. Die Folge war, dass man ständig einem Rückstand hinterher laufen musste. Mit einem Halbzeitstand von 12:16 ging es dann in die Kabinen.

HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2 – TV 03 Wörth 28:34 (11:15)

Am Samstag, 11. Januar 2020, besiegte die mA des TV 03 Wörth in ihrem ersten Spiel im neuen Jahr die HSG Dudenhofen/Schifferstadt 2 mit 34:28. Spielbeginn in Dudenhofen war um 17.00 Uhr.

Die ersten zehn Minuten verliefen sehr ausgeglichen (4:4). Danach gelang es dem TV sich abzusetzen, und konnte nach einer 11:6 Führung (20. Minute) mit einem vier Tore Vorsprung (15:11) in die Halbzeitpause gehen.

Im zweiten Spielabschnitt hielt man die Gastgeber weiter auf Distanz. Doch in den letzten neun Minuten machte sich der Kräfteverlust bemerkbar. Die HSG konnte den Abstand auf zwei Tore verkürzen (27:29). Trainer Rudi Hauck nahm in der 55. Minute eine Auszeit um die Mannschaft für die letzten Minuten nochmals einzustellen.

Danach gelang den Gastgebern lediglich noch ein Treffer, während der TV fünf Tore erzielen konnte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.