TV Wörth       25:29       HSG Wittlich (13:11)

                                                          

Am 26.11.22 traten wir zu Hause gegen Wittlich an. In einer über weitere Strecken guten Partie, mussten wir dann zum Schluss den Kürzeren ziehen und verloren mit 25:29. Michelle stand uns wieder verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Ausgeglichener Start zu Beginn der Partei, Spielstand nach 5 Min. 4:4. Danach steigerten wir uns in der Abwehr und konnten auch den ein oder anderen Konter einfahren (18 Min. 11:7). Leider versäumten wir es gegen Ende der 1 Halbzeit einen größeren Vorsprung heraus zu spielen, einige leichte technische Fehler brachte die Gäste wieder auf 13:11. Halbzeit.

Nach der Pause glich Wittlich zum 14.14. aus, danach zogen wir wieder auf 16:14 davon. Jetzt folgte wieder eine starke Phase der Gäste (16:17). Das Spiel war hart umkämpft und wir erzielten wieder den Ausgleichstreffer zum 19:19 in der 36 Min.

Weiterlesen ...

HSV Sobernheim         22:19        TV Wörth   (11:7)

                                                          

Am 13.11.22 traten wir auswärts in Bingen gegen HSV Sobernheim an. In einer nicht-so-überzeugenden Partie mussten wir leider eine knappe Niederlage mit Minikader hinnehmen. Michelle stand uns wieder verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Mit einer schönen Einzelaktion starteten wir in die Partie zum 0:1, danach waren wir 15 Min. lang torlos (6:1). In dieser Phase wurden reihenweise „freie“ Bälle und 2 x 7-Meter verworfen, teilweise auch dem ungewohnten Harz geschuldet. Eigentlich setzten wir uns gut vorne durch, aber versagten vor dem Tor. Nach 20 Min. wurde es dann besser und wir verkürzten auf 11:7 bis zur Pause. 11 Tore in der Abwehr sind ok, aber 7 vorne war noch jede Menge Luft nach oben.

Nach der Pause ging ein Ruck durch die Mannschaft und wir kämpften uns in die Partie zurück. In der 36 Min. erzielten wir den 15:14-Anschlusstreffer.

Weiterlesen ...

TV Wörth         37:22         JSG Mundenheim/Rheingönheim  (16:12)

                                                          

Am 09.11.22 traten wir zu Hause gegen den Favoriten JSG Mundenheim/Rheingönheim an. In einer Wahnsinns-Partie siegten wir sehr deutlich mit 37:22, was vor der Partie nicht zu erwarten war.

Die Girls setzen die taktischen Vorgaben sofort perfekt um und stellte die Gäste gleich vor einer schweren Aufgabe. Man merkte uns an das wir sowas von überzeugt waren, die Partie zu gewinnen. Mitte der 1. Halbzeit setze es folglich einen 6:0-Lauf (13:7). Die Gäste waren ratlos. Wir spielten uns in einen Rausch, hinter der starken Torfrau Sophia zeigte die Abwehr eine bärenstarke Leistung, Lara hatte in der Manndeckung die Toptorschützin megamäßig im Griff, alle anderen Mädels standen sehr kompakt dahinter. Im Angriff setzen wir uns trotz der 6:0 der Gäste sehr souverän durch und schlossen eiskalt ab. Mit einer 16:12-Führung ging es in die Halbzeitpause vor den frenetisch applaudierten zahlreichen Fans. Megaleistung der Mädels in Halbzeit 1. 

Beim Halbzeit-Kränzchen war jeder happy auf die gezeigte Leistung. Kurze präzise Ansage und Verweis auf die ersten 10 spielentscheidenden Minuten in Halbzeit 2. Was die Zuschauer dann sahen war nicht zu überbieten, wir spielten uns wieder in einen Rausch hinein. 6 Tore am Stück wo alles klappte, Torwart, Abwehr und Angriff. Eva war eiskalt in dieser Phase und warf die Tore 18-21, Spielstand nach 32 Min. 22:12!

Weiterlesen ...

TV Engers           25:30          TV Wörth  (11:15)

                                                          

Am 30.10.22 traten wir auswärts beim TV Engers an. Die Girls hatten über die komplette Spielzeit die Partie im Griff und gewannen hochverdient mit 25:30.

Die Mädels starteten trotz der langen Anreise (über 2,5 Stunden Fahrzeit) famos. Engers war noch nicht wirklich auf der Platte, stand es nach 7 Min. schon 1:5. Danach war der Gastgeber besser und verkürzte in der 16 Min. auf 8:9, die Auszeit musste her. Danach war wieder mehr drive drin in der Abwehr und wir setzen uns bis zur Halbzeit mit 4 Toren auf 11:15 ab. Im Angriff machten wir das trotz unterschiedlicher Deckungsweisen der Gastgeber ziemlich gut, hatten immer eine Antwort parat.

Beim Halbzeit-Tee waren wir erst mal stolz auf die ersten 25 Min. der Partie , aber waren uns alle einig, dass wir nochmal so eine Leistung benötigten um beide Punkte mit nach Wörth zu nehmen. Ziel war auch die 2. Halbzeit zu gewinnen. Wieder sehr konzentriert ging es weiter. Im Angriff setzen wir uns geschickt durch oder sahen den freien Mitspieler. Die Abwehr rührte Beton an und die Gastgeber waren ratlos. 3. Auszeit der Gastgeber in der 37 Min. bei 15:24. Danach spielten wir unseren Stiefel weiter durch.

Weiterlesen ...

HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler           17:20               TV Wörth  (8:10)

                                                          

Am 09.10.22 traten wir auswärts in Marpingen gegen die HSG DJK Marpingen-SC Alsweiler an. In einem wahren Handballkrimi entführten wir die 2 Punkte und siegten mit 17:20.

In den ersten Minuten waren wir sofort da und erspielten uns eine 1:3-Führung, es dominierten da ganz klar die Abwehrreihen. Jedes Tor auf beiden Seiten war hart umkämpft. Aufgrund des Harz-Balles konnten wir ein paar frei Würfe nicht unterbringen, die Gastgeber leisteten sich einige technische Fehler, Spielstand nach 17 Min. 7:7. Danach hatten wir die Partie wieder im Griff und erspielten uns eine 8:10-Führung zur Halbzeit. Überragend in Halbzeit 1, Sophia im Tor, die bereits 2 x 7m und einige weitere Bälle entschärfte.

Nach der Halbzeit gelang uns gleich der 8:11 Treffer. Dann war im Angriff ein wenig der Wurm drin und wir luden die Gastgeber ein, Spielstand 11:11. Bereits früh in der 30 Min. musste eine Auszeit her. Jetzt begann das flattern beim 7m-Punkt (je 2 x Gastgeber und 2 x TVW). Aber auch da haben wir uns wieder gefangen und bissen uns, trotz dünner Personaldecke zurück. Es war eine sehr enge Partie, Marpingen erzielte in der 36 Min. das 14:13. Wir hielten dagegen und führten mit 15:16. Sophia, die wieder megamäßig hielt, parierte 3 x 7m in der 2. Hälfte.

Weiterlesen ...

Bericht wB (Pfalzgascup in Rodalben, 02.10.2022, ab 11:00 Uhr)

TV Wörth        24:5         HSG Dudenhofen/Schifferstadt  (13:3)                                                        

Abfahrt 09.00 Uhr ist nicht gerade optimal um in den Tag zu starten, erster Gedanke vor dem 1. Spiel war etwas verschlafen zu starten. Doch wir zeigten gleich ein reife Leistung und konnten uns gleich mit 7:1 nach 8 Min. absetzen. Über die komplette Spielzeit hatten wir die Partie im Griff und siegten 24:5.

Es waren im Einsatz:

Tor: Paula Schlawatzki

Feldspieler: Charlotte Paul (4), Lara Zapf, Anais Schöffel (1), Eva Strempel (2), Michelle Schmalz (6), Lea Klöffer, Lina-Marie Janssen, Katharina Mayer (5), Alena Saktan Muniz (2) und Amy Kern (4).

TV Kirrweiler             5:22             TV Wörth  (2:13)                                                       

Auch im 2. Spiel gegen Kirrweiler waren wir gleich auf der Höhe und spielten souverän unsere Abläufe herunter, zur Halbzeit führten wir bereits mit 2:13. In Bornheimer Turnier hatten wir einige Probleme gegen Kirrweiler, was heute 0 zu spüren war. Tolle Mannschaftsleistung, Endstand 5:22.

Es waren im Einsatz:

Tor: Paula Schlawatzki

Feldspieler: Charlotte Paul (6/3), Lara Zapf (2), Anais Schöffel (2), Eva Strempel (1), Michelle Schmalz (1), Lea Klöffer (1/1), Lina-Marie Janssen, Katharina Mayer (5), Alena Saktan Muniz (2) und Amy Kern (2).

TV Wörth              12:17          TS Rodalben  (4:10)                                                        

Im Endspiel um den Gruppensieg starteten wir nicht optimal und Rodalben lag von Anfang an vorne. Halbzeitstand 4:10. In der 2. Halbzeit kämpften wir uns heran, aber die große Hürde, der 6 Tore Rückstand aus Hz 1 war zu groß. Endergebnis 12:17. Platz 2 in der Gruppe war perfekt.

Es waren im Einsatz:

Tor: Paula Schlawatzki

Feldspieler: Charlotte Paul (4/2), Lara Zapf (2), Anais Schöffel (2), Eva Strempel, Michelle Schmalz (1), Lea Klöffer, Lina-Marie Janssen, Katharina Mayer, Alena Saktan Muniz (3/1) und Amy Kern.

Weiterlesen ...

TV Wörth        22:25         TS Rodalben  (11:13)

                                                          

Am 24.09.22 traten wir zu Hause gegen Rodalben an. Wir mussten uns knapp mit 22:25 geschlagen geben.

Zu Beginn war die Partei ausgeglichen, es dominierten die Abwehrreihen inkl. die Torhüter, Spielstand nach 13 Min. 3:3. Letzte Führung war der verwandelte 7m zum 7:6. Ein kurzer Durchhänger und die Gäste zogen auf 7:9 davon. Wir konnten uns wieder aufbäumen und erzielten in der 24 Min. das 11:11. 2 technische Fehler und die Gäste gingen mit einer 11:13-Führung in die Halbzeitpause.

Weiterlesen ...

Am 17.09.22 traten wir zum 1. Auswärtsspiel in Nieder-Olm an. Es setzte eine deutliche 27:18-Niederlage.

Die Anfangsphase war auf beiden Seiten etwas nervös, beim Stand von 4:3 war die Welt noch in Ordnung. Danach folgte leider eine zu lange Schwächephase mit vielen Fehlwürfen, zu passiver Abwehr und technische Fehler (11:4). Mit der schon 2. Auszeit konnten wir uns dann etwas stabilisieren und verkürzten in den letzten 6 Min. auf 12:8. Halbzeitpause! 

Zur 2. Halbzeit waren wir zunächst auf der Höhe und verkürzten in der 29 Min. auf 13:11. Dann riss wieder der Faden und Nieder-Olm zog davon. (20:11). Mit einer deutlichen 27:18-Niederlage endete die Partie. Hinten und vorne müssen wir uns steigern. Kopf hoch Mädels!    

Das nächste Spiel bestreiten wir am Samstag, 14.30 Uhr zu Hause gegen Rodalben.

Weiterlesen ...

Seit Mitte April trainieren unsere Jungs der A- und B-Jugend nun gemeinsam als Spielgemeinschaft Wörth / Kandel für die erste gemeinsame Saison als solche.

Um sich nicht nur im Training zu quälen und spielerisch zusammen zu wachsen, sondern auch neben dem Platz den Zusammenhalt zu stärken, waren wir am vergangenen Wochenende mit beiden Mannschaften auf der Moder Kanu fahren. In Kandel ist dieser Ausflug bereits eine kleine Tradition und nach diesem Wochenende ist auch klar, warum das so ist.

Kanu

 

Weiterlesen ...

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.