JSG Wörth/Hagenbach – HSG Eppstein-Maxdorf 19:18 (13:7)

Am Sonntag, 14. Februar 2016, besiegte die männliche D-Jugend der JSG Wörth/Hagenbach die HSG Eppstein-Maxdorf mit 19:18 (13:7), und konnte somit den ersten Sieg im Jahr 2016 feiern. Spielbeginn war um 15 Uhr in der Sporthalle der Hainbuchenschule in Hagenbach.

 

Trainer Markus Stieber standen neben Stammtorhüter Tizian Arbogast auch David Kreca und Benedikt Schwarz nicht zur Verfügung. James Klöffer absolvierte sein erstes Spiel zwischen den Pfosten und machte seine Sache hervorragend.

Im ersten Spielabschnitt zeigte die Mannschaft eine sehr gute Leistung in Abwehr und Angriff. Man lies den Gegner nicht zur Entfaltung kommen und ging mit einer verdienten 13:7 Halbzeitführung in die Kabinen.

Im zweiten Spielabschnitt verlor die JSG den Faden und die Gastmannschaft konnte den Rückstand nach 25 Minuten auf 11:13 verkürzen. Nach einer Auszeit durch Trainer Markus Stieber fand die Heimmannschaft wieder zu ihrem Spiel zurück und baute die Führung bis zur 35. Minute auf 19:14 aus. In den letzten fünf Spielminuten gelang der JSG kein Treffer mehr, während die HSG auf 18:19 verkürzen konnte. Doch der Mannschaft gelang es, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen, und das Spiel am Ende knapp, aber verdient mit 19:18 siegreich zu gestalten.

Am Donnerstag, 18. Februar 2016, gastiert die JSG im Nachholspiel bei der TSG Friesenheim 2, am Samstag, 20. Februar 2016 steht das Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn in Kirrweiler an. Beides werden wieder schwere Aufgaben werden.

Die JSG Wörth/Hagenbach spielte in folgender Aufstellung:

James Klöffer (Tor), Levi Träutlein, Keanu Mopils, Janis Brauner (2), Paul Stieber (9), Fynn Schmuck (5/2), Sandro Karcher, Robin Pfirrmann (3) und Tim Roschke.

Spielverlauf:

4:2 (5. Minute), 7:4 (10. Minute), 9:5 (15. Minute), 13:7 (Halbzeitstand), 13:11 (25. Minute), 16:12 (30. Minute), 19:14 (35. Minute), 19:18 (Endstand).

Siebenmeter:

JSG: 2/3
HSG: 1/1

Strafen:

JSG: 2x2

Torsten Schmuck

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.